Wie man einen rein weißen Hintergrund in Photoshop erstellt

Einen rein weißen Hintergrund zu erstellen, ist für viele Fotografen eine Herausforderung.
Dieser Artikel zeigt Ihnen eine Methode, wie Sie den Hintergrund eines Fotos in Photoshop weiß machen können.

Wann brauchen Sie einen rein weißen Hintergrund?

Fotos mit weißem Hintergrund lassen sich auf Stockfoto-Websites gut verkaufen.
Designer lieben sie, weil ein rein weißer Hintergrund in jedes Layout integriert werden kann.
Sie können einen weißen Hintergrund auch gegen eine andere Farbe oder ein anderes Hintergrundbild austauschen.

Ein Diptychon-Fotoporträt eines weiblichen Models, eines mit rein weißem und eines mit rotem Hintergrund.

Amazon hat strenge Auflagen für Fotos mit einem weißen Hintergrund. Das gilt auch für viele andere Online-Verkaufsplattformen.
Die Fähigkeit, Fotos mit einem rein weißen Hintergrund zu erstellen, ist unerlässlich.
Fotos mit einem komplett weißen Hintergrund sehen auf Webseiten großartig aus. Wenn Sie eine Website oder einen Blog haben und Fotos mit nicht weißem Hintergrund verwenden, sieht das nicht professionell aus.
Hier ist ein Beispiel für ein Porträt vor einem weißen Hintergrund. Das Licht auf dem Hintergrund ist nicht gleichmäßig.
Das wird sehr deutlich, wenn es auf einer Webseite mit weißem Hintergrund platziert wird.

Wie man das richtige Foto für ein Bild mit weißem Hintergrund auswählt

Die Auswahl oder Erstellung Ihres Fotos ist der erste Schritt, den Sie tun müssen, noch bevor Sie Photoshop öffnen. Manche Fotos lassen sich viel leichter in einen rein weißen Hintergrund verwandeln als andere.
Es ist hilfreich, wenn Sie Ihr Motiv vor einem sauberen, unaufgeräumten Hintergrund haben. Ein guter Kontrast zwischen Ihrem Motiv und dem Hintergrund (Figur zu Boden) ist ebenfalls hilfreich.
Dadurch wird es einfacher, das Motiv vom Hintergrund zu unterscheiden.
Der Hintergrund könnte zu vielfältig oder unübersichtlich sein. Das Auswahlwerkzeug, das Sie in Photoshop verwenden werden, funktioniert dann nicht so gut. Und Sie müssen mehr Zeit aufwenden, um ihn zu korrigieren.
Es ist hilfreich, wenn Ihr Motiv einen guten Abstand zu allem im Hintergrund hat. Auf diese Weise können Sie eine ausreichend enge Blendeneinstellung verwenden. Das Motiv ist dann scharf und der Hintergrund unscharf.
Auf dem Foto unten ist der Hintergrund nicht geeignet. Die Maskierung wird nicht gut funktionieren, und Sie müssen mehr Arbeit investieren, um ihn zu korrigieren.

Auch das Motiv ist nicht klar definiert. Ihre Hände sind unscharf. Das sieht merkwürdig aus, wenn Sie den Hintergrund entfernen.
Achten Sie darauf, dass die Ränder Ihres Motivs scharf abgebildet sind. Dadurch wird der Extraktionsprozess effektiver.
Wenn die Ränder Ihres Motivs unscharf sind, sind die Auswahlwerkzeuge in Photoshop nicht so präzise.

Wie man einen Hintergrund in Photoshop weiß macht

Schritt 1. Öffnen Sie Ihr Foto

Schritt 2. Wählen Sie einen Ansichtsmodus

Schritt 3. Erstellen Sie Ihre Auswahl

Schritt 4. Verschieben Sie das Bild zurück in den Hauptbildschirm von Photoshop

Schritt 5. Fügen Sie eine neue feste Ebene hinzu

Schritt 6. Verfeinern Sie die Ränder

Schritt 7. Manuelles Perfektionieren der Ränder

Schritt 8. Unnötigen Weißraum beschneiden

Jetzt haben Sie einen rein weißen Hintergrund, den Sie in der Nähe Ihres Motivs freistellen können.
Wenn Sie das Foto auf einer Webseite verwenden oder es ausschneiden wollen, brauchen Sie keinen überflüssigen Hintergrund.